Probezeit befristeter Vertrag nach ausbildung

Probezeiten ermöglichen es Ihnen, die Beziehung flexibler zu verwalten, so dass Sie Probleme angehen können, bevor Sie sich auf einen vollständigen Vertrag einigen. Sie können während Ihrer Probezeit keine ungerechtfertigte Entlassung verlangen, da Sie die entsprechende anrechnungsfähige Anstellungszeit nicht gearbeitet haben. Sie können jedoch weiterhin ansprüche geltend machen: Möglicherweise können Sie Ihren ehemaligen Arbeitgeber vor ein Arbeitsgericht bringen und Schadenersatz verlangen. Sie müssen jedoch Beweise dafür vorlegen, warum Sie entlassen wurden. (z.B. die Tatsache, dass Sie einer ethnischen Minderheit angehören und sich nicht mit Ihrem früheren Arbeitgeber verabreichen, wird nicht ausreichen. Wenn Sie nachweisen können, dass Ihr ehemaliger Arbeitgeber etwas rassistisch Diskriminierendes gesagt hat oder dass alle anderen Mitarbeiter einer anderen ethnischen Zugehörigkeit mit den gleichen Bewertungsergebnissen beibehalten werden, dann wäre das ein relevanterer Beweis.) Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie während Ihrer Probezeit zu Unrecht entlassen wurden, sprechen Sie mit Ihrem örtlichen Bürgerberatungsbüro darüber, was Sie tun können. Treffen mit dem Mitarbeiter (wo der Mitarbeiter die Hilfe eines Mitarbeiters haben kann), oder sogar informelle Mentoring-Sitzungen oder Am-Job-Training und Coaching, Wenn ich für die Bezirksregierung seit 2-3 Jahren gearbeitet habe, und ich beantrage für eine höhere Position und erhalten sie, ist es legal für sie, mich wieder auf eine 6-monatige Probezeit setzen? Wenn es eine Vertragsklausel gibt, die Sie schlechter macht, zum Beispiel, haben Sie vereinbart, dass Sie für weniger als den nationalen Mindestlohn arbeiten, Ihr Arbeitgeber wird nicht in der Lage sein, die Vertragsklausel durchzusetzen. Sie haben weiterhin einen Rechtsanspruch auf den nationalen Mindestlohn. Beachten Sie, dass der Arbeitgeber nicht nach einer Verbesserung der Leistung des Arbeitnehmers suchen sollte, sondern ob der Arbeitnehmer tatsächlich in der Lage war, den geforderten Leistungsstandard während oder am Ende der Probezeit zu erreichen. Ich begann im November 2014 für ein Unternehmen mit einer dreimonatigen Probezeit zu arbeiten.

Ich habe immer noch keinen Vertrag unterschrieben, da ich Fragen über Krankengeld hatte, meine Rechte, für 6 Monate in der Branche zu arbeiten, sollte ich gehen und dass ich keine der Unternehmensrichtlinien erhalten habe, die ich vor der Unterzeichnung lesen sollte. Am Ende der drei Monate wurde mir nichts gesagt, aber mein Lohn stieg wie vereinbart, aber es wurde eine Autozulage versprochen und noch nicht gezahlt. Ich habe auch von der betrieblichen Altersversorgung gesprochen. Ich habe dem MD eine E-Mail darüber erhalten, aber keine Antwort erhalten. Meine Bewährung war Ende Januar abgelaufen, aber ich habe heute ein Schreiben erhalten, in dem meine Lohnerhöhung und auch, dass meine Probezeit um 4 Monate verlängert wurde, um eine zusätzliche Ausbildung zu ermöglichen! Das scheint mir nicht richtig zu sein, kann jemand einen Rat geben? Dank Neil Sie können nur lohnen für die Kündigungsfrist, die der Vertrag besagt, der neue Arbeitgeber hätte Ihnen geben sollen. Wenn Sie kein Recht auf vertragliche Kündigung haben, können Sie eine “angemessene Kündigung” in Anspruch nehmen, d. h. 1 Woche. Ich habe am 3. August einen neuen Job angetreten und möchte zurücktreten, weil ich meine Integrität und Ethik einschließe, wobei ich auf die anhaltend schlechte Praxis hinweisen möchte, die negativ aufgenommen wird. Mein Vertrag besagt, dass mein Arbeitgeber mir in den ersten 6 Monaten der Bewährung sendestelle, aber es heißt, dass der Arbeitnehmer 12 Wochen Kündigungsfrist leisten muss. Ist das legal? Was passiert, wenn ich mit maximal einer Woche Kündigungsfrist oder sofortiger Wirkung wegen widersprüchlicher Werte, Verhaltensweisen und Ethik zurücktreten muss, die ich jetzt seit 3 Monaten für ein Unternehmen arbeite, in meinem Vertrag heißt es 6 Monate auf Bewährung.

Ich hatte nur ein Review-Meeting in den letzten 3 Monaten und es wurde auf mich gesprungen, das gleiche mit jedem Treffen bisher. ( wie in zog ins Büro dort und dann ) Sie haben auch beschlossen, meinen Vertrag zu ignorieren, der 6 Monate auf Bewährung sagt und machen jetzt meine letzte Bewährungsversammlung Ende Januar.

CategoriesUncategorized